Kostengünstig bauen

Kostengünstig bauen
 Finanzierung, Planung, gesetzliche Vorschriften
 von Hans Jürgen Krolkiewicz
 Haufe-Lexware Verlag
 1.Auflage 2015
Broschiert: 281 Seiten
 Größe: 17,2 x 24,2 x 2,4 cm
 ISBN: 978-3648057353

Kostengünstig bauen. Finanzierung, Planung, gesetzliche Vorschriften (1. Aufl. 2015) von Hans Jürgen Krolkiewicz incl. Arbeitshilfen

 

Preiswert bauen, das klingt wie Hohn bei den heutigen Preisen, die immer weiter am steigen sind. Die Preissteigerungsrate ist längst Bestandteil jeder berechnenden Kalkulation geworden. Der Autor führt zuerst die verschärften Bedingungen an, die sich durch die EnEV 2014 ergeben haben. Die EnEV 2016 wird das Problem der Kostensteigerung nochmals intensivieren. Hinzu kommt das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) das seit August 2014 gültig ist. Deshalb sei ein grundsätzliches Umdenken beim Bauen gefordert. Die neue Betrachtungsweise heißt: ARENKO - Architekt, Energie, Konzept. Dabei wird jedes Gebäude in einer Einheit betrachtet. Das energetische Konzept wird in Teamarbeit entwickelt, wobei es um die politische Kernforderung der Minderung des Energieverbrauchs bei gleichzeitiger energetischer Eigenversorgung des Gebäudes geht.

 

Leseprobe... (Google books)

und

Blick ins Buch... mit Stichwortverzeichnis (Verlagsseite)

 

Der Band aus dem Freiburger Haufe Verlag umfasst 281 Seiten und liegt ebenso im e-book Format vor. Mit ganzen 10 Kapiteln will dieser praktische Ratgeber bei der Kostenermittlung während der einzelnen Bauphasen hilfreiche Unterstützung sein. Mit Kompetenz und Sachwissen zum Nutzen der privaten Haushalte soll der Wissenstand des Lesers auf den neuesten Stand gebracht werden. Insbesondere der Umgang mit Normen und Bauregeln ist dabei gefragt. Die Inhalte bleiben dennoch nachvollziehbar und sind übersichtlich gegliedert. Der Band verfügt nur über wenige Abbildungen, umso mehr Textteil ist vorhanden.

 

pdf Download:

  Inhaltsverzeichnis

     Leseprobe aus Kapitel: "Bauliche Maßnahmen, die die Kosten auf lange Sicht niedrig halten" (S. 111-119)

 

Dabei werden grundsätzliche Fragen gestellt, wie etwa: Wozu brauche ich den Architekten? Gute Frage, denn ab einem bestimmten Punkt bei der Bauplanung wird der notwendig sein. Um herauszufinden, ab wann der Punkt erreicht ist und Hilfe von außen gebraucht wird, dazu wird Rat gegeben. Insofern kann auch von einem Buch der anderen Art gesprochen werden, denn die meisten Inhalte sind nicht beschreibender Natur, sondern erfüllen den Zweck eines Sachbuchs im besten Sinne des Wortes. Viele Themen kommen vor, die sich während des täglichen Gebrauchs stellen oder während der Neuplanung mit in Betracht gezogen werden. Wobei an manchen Stellen Merksätze auftauchen, die einen wichtigen Punkt ansprechen, wie etwa der Passus über: "Chemisch reagierende Baustoffe, die aufgrund ihrer Herstellung unterschiedlich reagieren. So können Bitumendichtungsbahnen wegen ihres Bitumenanteils Kunststoffdachbahnen schädigen."  An anderer Stelle werden statt Warnungen auch Tipps ausgegeben: "je intensiver eine Prüfung der Kosten ausfällt, desto eher kann kostengünstig gebaut werden." Oder Checklisten liefern eine Übersicht über das was dringend gebraucht wird, um den Bau umzusetzen. Dahinter verstecken sich, soviel ist spürbar, lauter Hinweise die aus praktischen Erfahrungswerten verknüpft mit kaufmännischem Sachverstand des Autors vor juristischem Hintergrund herrühren.

 

Lexware ist ein deutscher Hersteller von Standardanwendungssoftware aus Freiburg im Breisgau. Er ist seit 1993 eine Sparte des Fachverlags Haufe-Lexware und Teil der Haufe Gruppe mit über einer Million Kunden (Stand: 2006). Sein Schwerpunkt liegt in kaufmännischer Software für Selbständige, Freiberufler sowie kleine und mittelständische Unternehmen.

 

Siehe auch: Zwei neue Bücher aus der Deutschen Verlagsanstalt - DVA zum Thema: Bauen mit niedrigem Budge

Last modified on Montag, 16 Mai 2016 13:05
Click me